SPD wünscht sich E-Bike-Ladestationen im Gemeindegebiet Essen/Oldb.

 
Foto: Detlef Kolde
 

Die Gemeinde Essen verfügt über ein ansprechbares Radwegenetz, was durchaus noch ausbaufähig gestaltet werden muss. Fast täglich sehen wir Radfahrerinnen und Radfahrer, die im Rahmen ihrer touristischen Fahrten unser Gemeindegebiet durchfahren. Zum Teil unternehmen diese auch eine kurze Rast, um sich angemessen zu stärken oder auch nur einfach die Beine baumeln zu lassen.

 

Unter diesen Radtouristen sehen wir immer mehr E-Bike-Fahrerinnen und -fahrer. Leider können diese ihre E-Bikes in der Gemeinde Essen nicht aufladen, da wir die erforderliche Infrastruktur in Form von E-Bike-Ladestationen nicht bereitstellen. Geeignete Standorte für E-Bike-Ladestationen müssten auf dem Gemeindegebiet ermittelt werden. Bestimmte Anlaufpunkte in der Gemeinde sowie an den intensiv genutzten Radwegen sehen wir als angebrachte Standorte. Ein solches Angebot wird unser Radwegenetz enorm aufwerten und zu einer verbesserten Ortsentwicklung und Steigerung der Infrastruktur beitragen.

Deshalb beantragt die SPD-Fraktion, der Gemeindeverwaltung Essen/Oldb. den Auftrag zu erteilen, mögliche E-Bike-Ladestationen im Gemeindegebiet Essen/Oldb. aufzuzeigen. Die für den Ausbau der Ladestationen erforderlichen Kosten sollen ermittelt und mögliche Fördermöglichkeiten aufgezeigt werden. 

E-Bike-LadestationFoto: Detlef Kolde

Das symbolhafte Bild von Detlef Kolde aus dem Raum Löningen soll nur ein kleiner Anreiz für elektrische Ladestationen sein.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.